5 Dinge, die dein Lächeln über dich aussagt

Glücklich fühlen? Gehen Sie voran und lächeln Sie – aber seien Sie sich bewusst, dass Sie anderen vielleicht mehr über sich erzählen, als Sie denken.

Die Forschung zeigt, dass die Bedeutung eines Lächelns mit dem sozialen Kontext variiert. Manche Lächeln bringen Vorteile, andere offenbaren versteckte Schwächen. Menschen lächeln mehr, je nachdem, mit wem sie sprechen, und dieses Lächeln kann auf ihre Zukunft hinweisen.

1. Wird Ihre Ehe halten?

Eheglück kann mit einem leichten Grinsen verbunden sein. Laut einer 2009 in der Zeitschrift Motivation and Emotion veröffentlichten Studie sagt die Art und Weise, wie Menschen auf alten Fotos lächeln, ihren späteren Erfolg in der Ehe voraus.

In einer Studie bewerteten Psychologen Jahrbuchfotos von Menschen nach der Intensität ihres Lächelns (Anspannung der Muskeln um Mund und Augen). Sie fanden heraus, dass keiner der größten Grinser später im Leben geschieden wurde. Im Vergleich dazu haben 25 % der flachsten Gesichter eine Scheidung erlebt.

2. Wie fruchtbar sind Sie?

Ein gesundes Lächeln kann Ihre allgemeine Gesundheit widerspiegeln, wie mehrere Studien zeigen. Bei Frauen kann ein Lächeln sogar Fruchtbarkeit verraten.

Laut einer 2009 im U.S. Journal of Obstetrics and Gynecology veröffentlichten Studie brauchen Frauen mit Zahnfleischerkrankungen durchschnittlich zwei Monate länger, um schwanger zu werden, als Frauen, die dies nicht tun. Zahnfleischerkrankungen sind mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen, Typ-2-Diabetes, Atemwegserkrankungen und Nierenerkrankungen verbunden. Die Forscher fanden heraus, dass der Zusammenhang mit der erhöhten Entzündung zusammenhängt, die mit Zahnfleischerkrankungen einhergeht.

3. Wie hoch ist Ihre Ertragskraft?

Das Lächeln eines Teenagers kann vorhersagen, wie viel Geld er als Erwachsener verdienen wird. Laut einer 2012 in den Proceedings of the U.S. National Academy of Sciences veröffentlichten Studie verdienen glückliche Teenager im Alter von 29 Jahren 10 Prozent mehr als der Durchschnitt, während düstere Teenager in diesem Alter 30 Prozent weniger als der Durchschnitt verdienen.

Glück ist wahrscheinlich mit weniger Sorgen und weniger Stress verbunden, berichteten die Forscher der Studie. Weniger Sorgen bedeuten mehr mentalen Freiraum, um sich auf arbeitsbezogene Aufgaben zu konzentrieren.

4. Wie stark bist du?

Lächeln bedeutet nicht nur Glück. Sie sind auch ein Zeichen des sozialen Status. Eine 1998 im Journal of Personality and Social Psychology veröffentlichte Studie fand heraus, dass leistungsstarke Menschen sowie Menschen, die mit anderen gleich starken Menschen interagieren, lächeln, wenn sie sich glücklich fühlen.

Im Gegensatz dazu lächeln Menschen mit weniger sozialer Macht als die Person, mit der sie interagieren, ungeachtet ihrer eigenen Gefühle.

Die Ergebnisse zeigen, dass mächtige Menschen das Privileg haben, zu lächeln, wenn sie wollen, während diejenigen mit weniger Macht gezwungen sind, zu lächeln, um sich beliebt zu machen.

5. Wie gut bist du als Kämpfer?

Die Verbindung zwischen Lächeln und Macht gilt auch im physischen Bereich. In einer Studie verloren professionelle Mixed-Martial-Arts-Kämpfer, die auf Fotos, die am Tag vor einem Kampf aufgenommen wurden, grinsten, eher als Kämpfer, die vor der Kamera eine Hardcore-Trophäe trugen.

Beim Kämpfen dreht sich alles um Dominanz, und ein Lächeln kann versehentlich signalisieren, dass eine Person weniger dominant, feindselig oder aggressiv ist, berichteten Forscher in der Zeitschrift Emotion vom 28. Januar 2013.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.