Dysport vs. Botox: Was ist besser, um Falten vorzubeugen?

Daher sind Behandlungen wie Botox oder Dysport die bekanntesten Methoden, um Falten zu reduzieren und ein jugendlicheres Aussehen zu verleihen.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass die beiden Formeln gleich sind. Sind Sie daran interessiert, alle Informationen über Dysport und Botox zu erfahren?

Dysport gegen Botox

Ähnlichkeiten und Unterschiede

Der Hauptunterschied zwischen Dysport the Botox und Dysport Botox ist die Tatsache, dass sie beide von Botulinumtoxin Typ A abgeleitet sind, einer Substanz, die entwickelt wurde, um Muskelgewebe zu entspannen und die Bewegung einzuschränken.

Wenn sich Muskeln ständig ausdehnen und zusammenziehen, können sie mit zunehmendem Alter Falten verursachen.

Die häufigsten Beschwerden sind zum Beispiel Krähenfüße in den Augen, die durch Lächeln oder Schielen verursacht werden.

Beide Produkte können die Linien reduzieren, da sie auf die gleiche Weise hergestellt werden. Botulinumtoxin wird mit feinen Nadeln in die behandelten Regionen injiziert.

Es ist wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass keine Behandlung dauerhafte Ergebnisse erzielen kann.

Alle drei bis vier Monate sollten Sie regelmäßige Termine für Dysport- und Botox-Filler vereinbaren.

Die Unterschiede zwischen den beiden

Die Formel von Dysport ist etwas verdünnt (kleiner) als Botox, weshalb Sie je nach gewählter Dosierung eine andere Dosis benötigen. Dies ist anders, wenn Sie nacheinander zu einer anderen Behandlung wechseln.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Dysport, obwohl es weniger konzentriert ist und eine höhere Dosis erfordert, genauso wirksam ist wie Botox. Die Dosis ist in erster Linie für die Person bestimmt, die das Verfahren durchführt.

Die strukturellen Unterschiede von Dysport stellen sicher, dass es in Ihrem Körper schneller wirkt als Botox. Es kann auch nach der Injektion in die Umgebung aufgenommen werden.

Dies ist ein großer Vorteil bei der Behandlung größerer Bereiche wie der Stirn. Es hilft auch, wenn der behandelte Bereich dünne Muskeln und Haut hat, wie z. B. Krähenfüße.

Darüber hinaus bedeutet diese Bewegungsfreiheit, dass Sie weniger Dysport-Injektionen benötigen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie kein Freund von Nadeln sind, werden Sie froh sein, sich nicht mit dem Ärger herumschlagen zu müssen.

Dies kann jedoch Dysport bei der Behandlung von Bereichen mit kleineren oder größeren Muskeln weniger wirksam machen. Die Haut, die Ihre Augenbrauen von den Lippen trennt, sind zwei großartige Beispiele.

Egal, welche Methode für den spezifischen Bereich, an dem Sie arbeiten, am besten geeignet ist, Sie sollten sich keine Sorgen machen müssen. Der Arzt, der die Injektionen verabreicht, verfügt über die Erfahrung und das Wissen, um Sie bei der Entscheidung zu unterstützen.

Welche Nebenwirkungen unterscheiden sich voneinander?

Wenn Sie sich für Dysport oder Botox oder Botox entscheiden, können Sie beruhigt sein, da Sie wissen, dass Sie absolut sicher sind und keine Schmerzen verursachen. Druckgefühl und Unbehagen sind die Hauptprobleme bei Injektionen. Es gibt jedoch nichts, was der Notwendigkeit einer langfristigen Aufmerksamkeit bedarf.

Nach der Behandlung können jedoch einige geringfügige Nebenwirkungen auftreten. Das Gute ist, dass die meisten von ihnen auf natürliche Weise und schnell verschwinden.

Dysport kann unerwünschte Nebenwirkungen verursachen. Dysport sind

An der Injektionsstelle kann eine leichte Schwellung auftreten.

Juckreiz, Rötung und Hautausschlag

Prellungen

Kopfschmerzen

Es besteht keine Gefahr, dass Dysport in einem Bereich um die Injektionsstelle herum verteilt wird. Es gibt jedoch ein sehr seltenes Problem, das als Botulinum-Toxizität bekannt ist und sich entwickeln kann, wenn die Injektion in andere Bereiche des Körpers verabreicht wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.