Nebenwirkungen von CoolSculpting: Was Sie wissen sollten

Hast du dir jemals gewünscht, du könntest mit einem Zauberstab schwingen, um deine Oberschenkel, deinen Bauch oder deinen Po zu definieren? Eine erstaunliche und von der FDA zugelassene Methode, um diese gewünschten Ergebnisse innerhalb weniger Behandlungen zu erzielen, ist CoolSculpting.
CoolSculpting ist ein nicht-invasives Verfahren, das mit extrem niedrigen Temperaturen auf Fettzellen in Ihrem Körper abzielt. Durch diesen Prozess sterben die Fettzellen ab und werden durch die natürlichen Stoffwechselvorgänge Ihres Körpers abgebaut. Die meisten Menschen sehen nach nur wenigen Behandlungen unglaubliche Ergebnisse von CoolSculpting. Bevor Sie Ihren Termin vereinbaren, ist es jedoch eine gute Idee, die Nebenwirkungen von CoolSculpting zu kennen.

NEBENWIRKUNGEN BEIM COOLSCULPTING

CoolSculpting hat während des Verfahrens nur sehr wenige Nebenwirkungen. Stellen Sie sich auf eine etwa einstündige CoolSculpting-Behandlung ein. Im Gegensatz zu invasiven Verfahren wie Fettabsaugung müssen Sie sich keiner Operation unterziehen oder unter Narkose gehen, um CoolSculpting durchführen zu lassen. Außerdem gibt es keine Erholungszeit und es ist sehr sicher. Sie können zum Mittagessen einen CoolSculpting-Termin vereinbaren, Ihren Arbeitstag beenden und an diesem Abend in die Stadt gehen!
Einige Patienten berichten allenfalls von leichten Beschwerden während des Eingriffs. Um das CoolSculpting-Gerät zu verwenden, platziert Ihr Arzt den Körperteil, auf den Sie sich konzentrieren, zwischen den Kühlplatten des Geräts. Manche Menschen berichten von einem ziehenden Gefühl, das jedoch nur für die Dauer des Eingriffs anhält.

NEBENWIRKUNGEN NACH COOLSCULPTING

Nach dem CoolSculpting können einige Nebenwirkungen mehr auftreten als während des Eingriffs. Die meisten davon sind jedoch auf der milden Seite. Nach einer CoolSculpting-Behandlung berichten einige Patienten von Druckempfindlichkeit an der Eingriffsstelle sowie einigen Blutergüssen und Schwellungen. In den meisten Fällen verschwinden diese Symptome innerhalb weniger Tage von selbst.
Sie sollten jedoch über eine seltene, aber möglicherweise störende Nebenwirkung von CoolSculpting Bescheid wissen, die als paradoxe Fetthyperplasie bezeichnet wird. In diesem äußerst ungewöhnlichen Fall wachsen die gezielten Fettzellen nach der Behandlung, anstatt abzusterben. Die paradoxe Fetthyperplasie gefährdet Ihre Gesundheit nicht, beeinträchtigt jedoch die Wirksamkeit der Behandlung.

WER SOLLTE COOLSCULPTING VERMEIDEN

Obwohl es eine sehr sichere und risikoarme Form der Körperkonturierung ist, ist CoolSculpting nicht für jeden geeignet. Personen, die schwanger sind oder stillen, sollten CoolSculpting vermeiden. Darüber hinaus sollten Menschen mit diabetischer Neuropathie, Raynaud-Krankheit, Ekzemen, blutverdünnenden Erkrankungen und bestimmten anderen Erkrankungen CoolSculpting vermeiden. Bevor Sie dieses Verfahren in Betracht ziehen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um sicherzustellen, dass Sie ein guter Kandidat dafür sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.