Was ist nach einer Zahnimplantatoperation zu erwarten?

Die Zahnimplantatchirurgie ist eine kostengünstige Möglichkeit, Ihr Lächeln zu verbessern und beschädigte oder fehlende Zähne zu ersetzen. Eine Zahnimplantatoperation erfordert einen Besuch bei Ihrem Zahnarzt, und die Genesung hängt davon ab, was Sie in den Tagen und Wochen nach dem Eingriff sowie am Tag Ihrer Operation tun.

Unmittelbar nach Ihrer Zahnimplantatoperation

Etwa eine Stunde nach der Operation müssen Sie anstelle Ihrer neuen Zahnimplantate Mullpackungen in Ihrem Mund halten. Gaze hilft, die Blutung zu kontrollieren, bis sie aufhört. Wenn die Blutung nach der ersten Stunde nicht nachlässt, müssen Sie die Mullpackungen möglicherweise durch neue ersetzen. Das Anfeuchten der Gaze mit etwas Wasser kann das Platzieren um die Operationsstelle erleichtern.

Zahnpflege am OP-Tag

Sie denken vielleicht, dass das Zähneputzen am Tag Ihrer Implantatoperation hilft, den Bereich sauber zu halten, aber es ist wichtig, Ihre Zähne nach der Operation sanft zu putzen. Wenn Sie zu stark putzen, können Sie die Blutung an den Operationsstellen wieder aufnehmen, daher ist es eine gute Idee, so sanft wie möglich zu putzen, um den Mund zu reinigen, aber die Operationsstelle nicht zu verschlimmern.

Aktivitätsniveaus nach Zahnimplantatchirurgie

Auch wenn Sie vielleicht nicht glauben, dass Zahnimplantate eine größere Operation darstellen, bei der Sie heilen müssen, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Ihr Körper den Bereich heilen muss, in dem eine Zahnimplantatoperation durchgeführt wurde.

Ruhe ist das beste Heilmittel des Körpers und es wird empfohlen, dass Sie sich innerhalb von 24 Stunden nach der Operation so viel Ruhe wie möglich gönnen. Ihre Operation wird es schwieriger machen, so viel zu essen, wie Sie es normalerweise tun würden, daher ist es eine Aktivität, auf die Sie mindestens drei bis vier Tage warten sollten, wenn Sie auf das Laufband gehen. Anstrengendere Aktivitäten wie Gewichtheben sollten bis 1-2 Wochen nach der Operation warten.

Beschleunigung des Heilungsprozesses von Zahnimplantaten

Sie sollten die Operationsstelle am Tag nach der Operation sanft behandeln und 24 bis 48 Stunden nach der Operation mit der Mundspülung mit Kochsalzlösung oder verschreibungspflichtigen Antibiotika beginnen. Eine gute Mischung sind acht Unzen Wasser, gemischt mit einem Esslöffel Salz. Sie können Ihren Mund zwei- oder dreimal täglich nach den Mahlzeiten ausspülen. Sie sollten während des Heilungsprozesses auch das Rauchen vermeiden, da die Gewohnheit zu trockenen Augenhöhlen führen und die Heilungsrate verlangsamen kann.

Was ist, wenn die Blutung nicht aufhört?

Sie sollten darauf vorbereitet sein, dass zwischen 24 und 48 Stunden nach der Operation Blut aus der Operationsstelle „austritt“. Das Wechseln von Mullpackungen und ein möglichst sanfter Umgang mit dem Bereich tragen dazu bei, die Blutungsrate zu reduzieren. Wenn Sie anhaltende Blutungen haben, halten Sie die Mullkompressen möglicherweise zu fest, aber Sie können Ihren Zahnarzt anrufen, wenn die Blutung anhält und trotz der Verwendung von Mull und Eispackungen unkontrollierbar erscheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.