Wie lange dauert es, bis eine Zahnextraktion verheilt ist?

Sie hatten vor ein paar Monaten eine Wurzelkanalbehandlung, aber aus irgendeinem Grund ist die Infektion nie wirklich verschwunden. Aus diesem Grund hat Ihr Zahnarzt Ihnen gesagt, dass Sie diesen Zahn ziehen müssen. Obwohl die Zahnextraktion oft als letzter Ausweg angesehen wird, gibt es Zeiten, in denen sie notwendig ist. Werfen wir einen genaueren Blick auf die Zahnextraktion, wann sie erforderlich ist und wie lange die Heilung dauert.

Warum sollte ein Zahn zuerst extrahiert werden?

Oft ist eine Zahnextraktion erforderlich, um zu verhindern, dass ein infizierter Zahn die umgebenden oralen Strukturen beschädigt. Wenn Karies das Innere des Zahns erreicht, wo sich die Pulpa befindet, können Bakterien zum Absterben des Zahns führen, wodurch er seine Aufgabe nicht mehr effektiv erfüllen kann. Eine Zahnextraktion wird in der Regel nur dann durchgeführt, wenn der Wurzelkanal den Zahn nicht retten kann. Ein Zahn kann auch extrahiert werden, wenn im Mund Platz für eine kieferorthopädische Behandlung geschaffen werden muss.

Wie lange sollte die Heilung dauern?

Unmittelbar nach der Zahnextraktion wird Ihr Zahnarzt Sie bitten, vorsichtig auf die Gaze zu beißen, damit sich ein heilendes Blutgerinnsel bilden kann. Sie müssen nach dem Eingriff mehrere Stunden lang Druck auf das Blutgerinnsel ausüben, wenn nicht für den Rest des Tages. Ihr Zahnarzt wird Sie anweisen, wie oft Sie die Gaze wechseln sollten.

Der Rest des Heilungsprozesses sollte einige Tage bis zu einer Woche dauern. In den ersten 24 Stunden sollten Sie vermeiden, kräftig zu spucken oder den Mund auszuspülen. Vermeiden Sie das Rauchen oder die Verwendung von Strohhalmen in den ersten drei Tagen. Rauchen beeinträchtigt den Heilungsprozess des Mundes, und die Verwendung eines Strohhalms kann ein Blutgerinnsel lösen, was zu einem schmerzhaften Zustand führt, der als trockene Steckdose bezeichnet wird. Halten Sie sich für ein paar Tage an eine weiche Ernährung.

Im Allgemeinen können Sie 4-7 Tage nach der Zahnextraktion damit rechnen, zu Ihrem normalen Leben zurückzukehren.

Wann sollte ich meinen Zahnarzt anrufen?

Es ist normal, dass Sie Schmerzen verspüren, nachdem die Wirkung der anfänglichen Anästhesie nachgelassen hat. Nehmen Sie nach Bedarf verschriebene Schmerzmittel ein. Wenn die Schmerzen jedoch auch nach der Einnahme des Arzneimittels anhalten, benachrichtigen Sie sofort Ihren Zahnarzt. Rufen Sie auch Ihren Zahnarzt an, wenn Sie eines der folgenden Probleme haben:

  • Anzeichen einer Infektion wie Fieber oder Schüttelfrost
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Schwellung oder übermäßiger Ausfluss an der Entnahmestelle
  • Husten, Kurzatmigkeit oder Brustschmerzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.