Woraus können Zahnkronen bestehen?

Wenn Sie einen beschädigten Zahn haben, empfiehlt Ihr Zahnarzt möglicherweise die Verwendung einer Krone, um das Aussehen und die Funktion dieses Zahns wiederherzustellen. Einfach ausgedrückt ist eine Krone nichts anderes als eine Kappe, die verwendet wird, um einen beschädigten natürlichen Zahn abzudecken. Anstatt nur mit einem beschädigten Zahn und eingeschränkter Funktion zu leben, können Sie sich einer Krone zuwenden, um das Problem schnell und einfach zu beheben.

In diesem Artikel wollen wir uns die Oberseite von Zahnkronen genauer ansehen. Erstens, woraus besteht es? Es gibt mehrere Optionen, also werden wir darüber sprechen, was Sie in Bezug auf ein zu verwendendes Material erwarten können. Als nächstes behandeln wir einige andere Probleme im Zusammenhang mit dieser Behandlung.

Materialien für Zahnkronen

Eine der größten Entscheidungen, die beim Dentalveneer-Prozess getroffen werden müssen, ist die Entscheidung, welches Material für den Job verwendet werden soll. Wie es bei solchen Dingen oft der Fall ist, hat jede der Optionen ihre eigenen Vorteile, daher ist es eine gute Idee, die Möglichkeiten mit Ihrem Zahnarzt zu besprechen, bevor Sie sich für einen Plan entscheiden.

Porzellan. Wenn Sie eine Krone wünschen, die gut aussieht und schwer von Ihren natürlichen Zähnen zu unterscheiden ist, sollten Sie Porzellan ganz oben auf Ihrer Liste halten. Sobald Sie ein hochwertiges Porzellanfurnier haben, ist es für andere fast unmöglich, Ihnen zu sagen, dass einer Ihrer natürlichen Zähne verblendet ist. Obwohl sie großartig aussieht, hat diese Krone hier einige potenzielle Nachteile, einschließlich der Möglichkeit, benachbarte Zähne zu beschädigen, und kann etwas leichter brechen als andere Materialien.

Gold. Es versteht sich von selbst, dass die Haltbarkeit ein großes Plus ist, wenn Sie sich für Gold entscheiden. Wenn Sie Ihre Krone an Ort und Stelle halten und jahrelang vergessen möchten, sollte Gold seinen Zweck erfüllen. Natürlich sieht die Goldkrone nicht wie Ihre natürlichen Zähne aus, daher ist sie für Sie möglicherweise nicht ästhetisch ansprechend. Die meisten Patienten ziehen es vor, eine Vergoldung zu verwenden, wenn sie Zähne haben, die nahe am hinteren Teil des Mundes liegen und oft nicht sichtbar sind.

Porzellan verschmolzen mit Metall. Eine weitere Option für Ihre Krone ist eine Materialkombination, bei der Porzellan mit Metall verschmolzen wird, um die endgültige Krone zu schaffen. In diese Richtung zu gehen, senkt die Kosten im Vergleich zu einer Vollporzellankrone, sodass sie für einige Patienten attraktiv sein kann. Grundsätzlich hat Porzellan darunter eine Metallschicht, sodass Sie immer noch das großartige Aussehen erhalten, das mit Porzellankronen verbunden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.